Betriebliche Berufsorientierung

Das Projekt ermöglichte interessierten Schülerinnen und Schülern ab der Klassenstufe 8 den Abschluss einer individuellen Entwicklungsvereinbarung, vorrangig mit einem Unternehmen der Optischen Technologien.

BBOaktiv bot den Schülern die Möglichkeit, umfassende Praxiserfahrungen in ihren Traumberuf zu sammeln, um so ihre Berufswahlentscheidung sicherer zu machen.

BBOaktiv forderte vom Schüler Motivation, Eigeninitiative, Zuverlässigkeit und den Einsatz von Freizeit.

Ein BBO-Mitarbeiter förderte und unterstützte die Schüler. Er organisierte, moderierte und dokumentierte den Prozess und half beim Übergang in die Ausbildung.

Das Projekt wurde aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Bundesagentur für Arbeit gefördert.