Kleine Psychologie-Schule

Für Führungskräfte

ZIEL

Die Erwartungen an Sie sind   – gemäß der Anforderungen - hoch: Beherrschung des Tagesgeschäftes, Entscheidungen treffen und umsetzen, Fehler vermeiden, Lösungen finden, Erkennen und situatives Führen von Mitarbeitern. Bleiben wir beim Letztgenannten.

Wir erkennen nur das, was uns bekannt ist und können so damit umgehen.

Menschen in ihren jeweiligen Situationen einzuschätzen, ihr Verhalten erklär- und vorhersagbar zu machen, ist Aufgabe der Psychologie. Insofern ist jede Führungskraft i.w.S. ein Psychologe / eine Psychologin.

Mit einigen psychologischen Grundkenntnissen lässt sich erkennen, wie Denken, Fühlen und Handeln entstehen, welche Denkfehler wir und andere begehen und weshalb uns viele Entscheidungen so schwer fallen.

Ziel des Seminars ist es, sich selbst und andere besser kennenzulernen, sich situationsgerechter zu verhalten und bei allem, was Sie tun, authentisch zu bleiben.

ZIELGRUPPE

Teamleiter/innen, Projektleiter/innen, Schichtführer und Vorarbeiter

Führungskräfte, die sich ihres Einflusses und Wirkung bewusst werden wollen

INHALTE

Wie arbeitet und verarbeitet unser Gehirn

  • Vom Schatz zwischen unseren Ohren - Wie Fühlen und Denken entstehen
  • Wahrnehmen, Beurteilen und Handeln

Selbstbilder und Fremdbilder

  • Wie sehe ich mich – Wie sehen mich andere
  • Selbstwertgefühle erhalten

Kopf oder Bauch?

  • Erinnerungen, Erfahrungen, Emotionen
  • Kriterien der Entscheidungsfindung -  Mythos rationalen Entscheidungen

Beziehungen sichern

  • Vom Zauber der Emotionalität und Soziabilität
  • Die Anatomie der Beeinflussung
  • Investitionen in Vertrauen

 

 

Dauer:        2 Tage